Unsere Standorte:
Hauptstrasse 40
3800 Matten bei Interlaken
Telefon: +41 (0)33 823 18 81

Haupstrasse 178
3588 Brienz
Telefon: +41 (0)79 464 38 86

Tagebuch Australien zweite Etappe
 mit Begleitauto
Nun ist es so weit 28.11.2013 Pedi,Julia und ich machen uns auf, um unsere Australienreise zu starten. Velo verpackt und früh genug am Flughafen, verabschiedeten wir uns von der Schweiz. Nach 6 Stunden wieder festen Boden unter den Füssen in Dubai. Zwischenstopp um sich auf die nächsten 13 Stunden im Airbus 380 nach Sydney  vorzubereiten!
Geschafft! Alles gut geklappt. Velos gefasst und kurz um standen wir vor unserem Auto. Da wir sahen das für die Velos genug Platz im Auto war, brauchten wir den Veloträger nicht. Ich rechts im Auto gings ins erste Shopping Center um uns mit einigen Leckereien einzudecken. Und anschliessend nahmen wir noch die ersten 100 km unter die 4 Räder. Wie könnte es anders sein, das Wetter ist Smiley mässig schön, und beim ersten Stopp am Meer auf einer Klippe sah Julia plötzlich Delfine Richtung uns schwimmend! Es ist nicht zu glauben ca.10 Delpine in freier Natur was für ein Start. Motel bezug in Wollongong, und anschliessend ein Bier und eine Pizza am Strand.
 
Tag 2. Der Küste entlang Richtung Süden und Melbourne im Auge. Strände, Hügel und längere Wald abschnitte zierten die 550km. Motel bezug und eine Wäscherei aufsuchen war unser Tag schon wieder vorbei. Wie es so ist nach dem waschen, als wir schon im dunkeln zurük liefen, hatten wir noch das Glück, das die oertliche Feuerwehr Gratis Tee und Kaffe ausschenkten. Wie es so ist wurden wir sofort eingeladen auf dein Drink und im Gespräch ist man ja sofort. Auch sprach uns eine jüngere Frau an, denn sie war in der Schweiz gewesen doch mit den Ortschaftsnamen hatte sie Mühe. Doch mit einem Zug durch den Berg auf den Gipfel, das war super. Somit meinte sie das Jungfraujoch.  Ach, wie ist unsere Heimat immer mit uns unterwegs!
 
Tag 3./4. Melbourne als Ziel gings Westwärts. Nach  400km konnten wir um 14.00 Uhr das Hotel beziehen und mir war klar: Rucksack auf! Die Frauen wollen shoppen gehen und das nicht nur heute, denn wir bleiben 2 Nächte. Das Wetter ist immer noch schön was laut Wetterbericht nicht immer so gemeldet wurde. Was die Einkaufs km nicht verkürzten. Auch noch einen  Blick vom fast 300Meter hohen Gebäude lag noch auf unseren Fuss km.
 
Tag 5. Wieder Richtung Süden auf die Great Ocen Road. Klippen, Leuchthaus, Meer und auch Koalas in den Bäumen! Wir hatten nicht die Hände sondern die Augen voll zu tun. Nach 500km Bezug unserer ersten Cabin! Nur noch schnell erwänt, wir drei haben uns super als Team aneinander gewöhnt und geniessen jeden Tag und saugen Australien so richtig auf.
 
Tag 6. Handorf in weiter Ferne fuhren wir durchs gebiergige Gebiet Richtung Westen. Es standen uns die ersten richtigen flachen Kilometer bevor. Nach Viehwirtschaft waren nun die ersten endlosen Kilometer in der Fläche angesagt!  Gut so: Getreide so weit das Auge reicht. Am Abend gut in Handorf angekommen, nahmen wir unsere Batterien in Empfang. Werde die am nächsten Tag mit dem Computer auf den neusten Stand bringen und dann kann es losgehen!
 
Tag 7. Haben uns mit Tim zum Mittagessen verabredet und so machten wir noch einen Besuch bei Jenni im Kindergarten. Anschliessend waren die Frauen noch aus zum Shoppen und ich beschäftigte mich mit den Velos. Mittagessen am Beach und das erste Mal im Meer !! So liessen wir es uns gut gehen. Am Abend gab es ein Grill z`Nacht bei Jon. Tim brachte das Fleisch und wir sassen schon wieder beim Essen.

ELEKTRO VELO




concept, programming & design by netfuchs.ch