Hauptstrasse 40
3800 Matten bei Interlaken
Telefon: +41 (0)33 823 18 81
Fax: +41 (0)33 823 19 26
Wie könnte es anders sein: Das Wetter unterstützt unsere Tour nach Stechelberg. Richtung Zweilütschinen bei meinen Stopps fiel mir auf, das etwa 20 Meter hinter uns ein Chinese auch immer einen Halt einlegte. Beim Bahnhof Zweilütschinen klinkte sich noch mein Aeti ein. Dort winkten wir unserem Verfolger und er fragte, ob wir auch Richtung Lauterbrunnen fahren?
 
Und so hatten wir einen chinesischen Smiley Fahrer im Team. Doris klinkte sich beim Lauterbrunnen Stopp aus, wir fuhren anschliessend alles hinten durch Richtung Stechelberg! Es rollte allen gut heute und unser Chinese war immer noch dabei. Als ich vorschlug den Alpina stopp in Stechelberg vorzuziehen war sofort ein Parkplatz beim Restaurant gefunden! Doch nun kam der Chinese zu mir und fragte ob wir noch heute zurück nach Interlaken fahren? Als ich ihm erläuterte dass es sich hier nur um einen Zwischen Stopp handelte war er wie ich fand, erleichtert.
 
 
Und die Einladung auch etwas mit uns zu trinken schlug er nicht aus. Was für ein Glück! Denn Werner, der beim letzten Ausflug wegen seinem 70. Geburi nicht dabei war, schmiss eine Runde. Nochmals Dank und auf die nächsten 70zig.
 
 
 
Nach der Runde radelten wir leicht abwärts im flotten Tempo bis zum Bahnhof Lauterbrunnen wo sich Beatrice und Werner ausklinkten um nach Wengen zu fahren. Wir der Rest der Truppe suchten sofort Unterschlupf, denn innert kurzer Zeit kam ein Donnerwetter mit ergiebigem Regen auf. Ganz vergessen: heute war Kathrin dabei aus Schmitten, die mit uns im Mai in Cesenatico war. Das Smiley Fieber hat sie halt auch ein bisschen erwischt.
 Nach geduldigem Warten entschlossen wir uns den Endspurt in Angriff zu nehmen. In Zweilütschinen verabschiedeten sich die zwei Walter Richtung Lütschental. Dort verluden sie die Velos aufs Auto vom Aeti. Und nun wurden wir noch so richtig gewaschen, aber ein Smiley kann das ja nicht vom Radeln abhalten, das Wasser war warm, der Asphalt auch. Also 30 Grad Wärme und porentief rein. So nahm jedes den kürzesten Weg nach Hause und der Chinese hatte auch ein Riesen Spass mit uns.
 
 
 
 
 
 
 
REFERENZ CENTER

ELEKTRO VELO




concept, programming & design by netfuchs.ch